Einnahme von Medikamenten gegen Haarverlust - NewAge - Haartransplantation und Ästhetische Chirurgie

Letzte Blog Bietrage

Einnahme von Medikamenten gegen Haarverlust

Einnahme von Medikamenten gegen Haarverlust

Ich wurde dem Haarverlust das erste Mal in den frühen 2010 ausgesetzt, indem ich innerhalb weniger Monate nahezu 30% meiner Haare verlor. Ich begann Minoxidil und Finasteride einzunehmen um den Haarausfall zu stoppen. Bis jetzt hatte ich keine Probleme mehr mit Haarausfall, aber ich habe darüber nachgedacht die Medikamente einzustellen. Ich habe Angst davor, da ich eventuell wieder Haare verlieren könnte.

. Gibt es eine Möglichkeit vorherzusehen welches Niveau an Haarsaufall bevorsteht, wenn ich aufhöre die Medizin einzunehmen?

. Wenn ich Haarverlust habe, hilft die Einnahme von Medikamenten?

. Wenn die Haare wieder wachsen würden, wäre es möglich eine Haartransplantation durchzuführen?

Es ist schön zu hören, dass Sie Ihre Haare durch die regelmäßige Einnahme von Medikamenten nach einem Haarverlust schützen. Die genannten Medikamente werden weltweit genutzt und die Ergebnisse unterscheiden sich von Person zu Person. Es ist möglich dass Sie weiteren Haarausfall verspüren wenn Sie die Medizin nicht mehr nehmen. Es wäre von Vorteil wenn Sie vorher mit einem Arzt darüber sprechen.

Der mögliche Haarverlust nach dem Einstellen der Medizin kann nicht vorhergesehen werden.

Die Einnahme von neuen Medikamenten könnte wieder einige Verbesserungen aufweisen.

Wenn Sie Haarfollikel auf der Spenderseite haben und keine gesundheitlichen Probleme aufweisen, so können Sie sicherlich eine Haartransplantation vornehmen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *